nextbike – das Fahrradverleihsystem

Der Name ist Programm: nextbike steht für die Vision, immer ein Fahrrad in nächster Nähe zu haben. „An diesem Netzwerk arbeiten wir seit dem Beginn unseres Verleihsystems mit wachsendem Erfolg“, sagt nextbike-Gründer und Geschäftsführer Ralf Kalupner. „Angefangen hat es mit 20 Rädern in Leipzig. 2011 waren es international schon 10.000.“

Die positive Entwicklung gründet auf der Kundenfreundlichkeit und der Vielseitigkeit des privatwirtschaftlichen Systems: Für jede Stadt gibt es ein maßgeschneidertes Konzept. Die Räder können entweder frei im öffentlichen Raum oder in einer fest installierten Abstellanlage mit Verleihterminal aufgestellt werden. Ausleihe und Rückgabe sind unkompliziert und können vollautomatisch erfolgen – entweder per Telefon, per App oder am Verleihterminal mit Kundenkarte.

ÖPNV mit Fahrradverleih

ÖPNV mit Fahrradverleih

Öffentliche Fahrradverleihsysteme bieten Städten eine ideale Ergänzung zum Personennahverkehr: eine klimafreundliche Alternative zum privaten PKW. nextbike-Mietfahrräder sind rund um die Uhr verfügbar. Sie schließen Lücken in Liniennetzen und Fahrplänen von Bus und Bahn. Dichtere Netze verringern die Reisezeit, das ist vor allem für Pendler und Geschäftsreisende, aber auch für Touristen von Bedeutung. Vor allem ist die Komplettierung der Wegekette mit Mietfahrrädern preiswert, flexibel und abwechslungsreich.